Psychotherapie Ausbildung | Überblick

Karl Grimmer, Leiter der AusbildungSie sehen hier das Angebot der Ausbildung zur/zum PsychotherapeutIn (Fachspezifikum) der Fachsektion Psychodrama. Psychodramatherapie ist die älteste Gruppentherapiemethode und wird als Einzeltherapieform Monodrama genannt. Psychodramatherapie eignet sich für alle Altersgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen), alle Problemlagen, Krankheiten und Störungen und für alle Settings (Einzel, Paar-, Familien, und Gruppentherapie).

Methodisch ist das Psychodrama für den typischen spielerischen, aktionsorientierten Zugang bekannt: So wird neben dem therapeutischen Gespräch mit psychodramatischen Inszenierungen (wie z.B. Rollenspielen) und psychodramatischen Aufstellungen gearbeitet.

Die Fachsektion Psychodrama bietet seit 1978 eine Ausbildung in Psychodramatherapie an. Seit 2005 wird das Fachspezifikum Psychodrama als Universitätslehrgang mit einem akademischen Abschluss geführt. Aufgrund des hohen Interesses werden mittlerweile 2 Lehrgänge pro Jahr gestartet.

Lehrgangsstarts finden Sie unter Lehrgänge


Informationsabend für den Lehrgang MSc18: 25.9.2014, 18.30 Uhr
Praxisgemeinschaft 1060 Wien, Mariahilferstraße 117/2/21
Um Anmeldung im Sekretariat wird ersucht, psychodrama@oeagg.at


Informationsabend für den Lehrgang MSc17: 14.11.2014, 18.00 Uhr
Psychotherapeutische Praxis, 8010 Graz, Humboldtstraße 24/2
Um Anmeldung im Sekretariat wird ersucht, psychodrama@oeagg.at




  • Allgemeine Informationen

Fachspezifikum: Kosten, Rahmen, Organisationsform
finden in Wien, Graz, Salzburg statt
Aufbau der Ausbildung, Inhalte, aktuelle Vorgaben
Lehrpersonen, LehrsupervisorInnen, LehrtherapeutInnen
zur Ausbildung empfohlen
Fragen und Antworten zur Ausbildung

 

Allgemeine Informationen

Die Fachsektion hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Donau-Universität Krems abgeschlossen und führt seit 2005 die Ausbildung als Universitätslehrgang. Dadurch erwerben die AbsolventInnen mit der Psychotherapieausbildung den akademischen Grad „Master of Science“ (Psychotherapie) bzw. „Akademische/r Psychotherapeut/in“, wenn keine Matura oder Studienberechtigung vorhanden ist. Der Abschluss der Ausbildung qualifiziert zur psychotherapeutischen Tätigkeit auf der Basis des Psychodramas sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting.

Anmeldung zum Fachspezifikum

ÖAGG/Fachsektion Psychodrama: Sekretariat: Lenaugasse 3, 1080 Wien,
Tel. 01/255 99 88, E-Mail: psychodrama@oeagg.at

Details: Donau-Universität Krems: Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems,
Tel. 02732/893-2639, E-Mail: ingeborg.kreibich@donau-uni.ac.at,
www.donau-uni.ac.at/psymed

1. Aufnahmebedingungen

Bedingungen zur Zulassung zur Ausbildung sind der Abschluss des Propädeutikums, die Absolvierung eines Auswahlseminars und eines Einzelgespräches mit LehrtherapeutInnen.

2. Aufnahmemodus

Das Aufnahmeverfahren besteht aus:

  • einem Psychodrama-Seminar (Zulassungsseminar), geleitet von einer Lehrtherapeutin
  • einem Einzelgespräch mit der Lehrgangsbetreuung
  • positive Beurteilung durch diese zwei LehrtherapeutInnen
  • Ausbildungsvertrag mit der Fachsektion Psychodrama und der Donauuniversität Krems
  • Mitgliedschaft beim ÖAGG

3. Ausbildungsrahmen, -ablauf und -vertrag

Das Fachspezifikum wird seit Oktober 2005 von der Fachsektion in Kooperation mit der Donau-Universität Krems (DUK) in Form eines gemeinsamen Hochschullehrganges angeboten. Die Vermittlung der Wissensinhalte erfolgt zum Großteil in seminaristischer Form. Ausnahme sind die Monodrama-Lehrtherapie, die Einzelsupervision und die verschiedenen Zulassungs- und Abschlussgespräche. Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrganges und aller fachspezifischen Ausbildungsschritte sowie der Abfassung einer Masterthese ist der/die StudentIn berechtigt, beim Ministerium um die Eintragung in die PsychotherapeutInnenliste anzusuchen. Anschließend wird von der Donau-Universität-Krems der akademische Grad „Master of Science“ (Psychotherapie) bzw. die Bezeichnung „Akademische/r Psychotherapeut/in“ verliehen. Mit beiden Ausbildungsträgern wird ein schriftlicher Vertrag geschlossen, der auch die Vereinbarungen über Studiengebühren einschließt.

4. Curriculum

Informationen zu allen curricula weiter. Die Mindestdauer des Masterlehrgangs ist mit 8 Semestern konzipiert.

5. Ausbildungskosten

Die Ausbildungskosten für die Ausbildungslehrgänge MSc15 und MSc16 (Beginn Oktober 2014) betragen € 29375.-, wobei € 13930.- an die Donauuniversität Krems zu bezahlen sind und der Rest über den ÖAGG abgerechnet wird. Die Lehrgangsgebühr für die - 2015 startenden - Lehrgänge MSc17 und MSc18 beträgt € 31.100. Davon sind 15.400 an die Donauuniversität zu bezahlen.

Es ist vom Ausbildungsinstitut beabsichtigt, dass keine weiteren Mehrkosten wie Seminarraummieten entstehen und zusätzliche Anfahrtszeiten usw. soweit wie möglich vermieden werden. In den Ausbildungskosten nicht inkludiert sind Anfahrts- und Aufenthaltskosten.

Die Lehrgangsgebühr kann in einem oder in Teilzahlungen beglichen werden. Details entnehmen Sie bitte dem Teilzahlungsplan

6. LehrtherapeutInnen

Hier gelangen Sie zum Verzeichnis der LehrtherapeutInnen.

 

webtipp

direkt

Information anfordern?

Kosten der Ausbildung

Lehrende der Ausbildung

login

Lehrende